Newsletter 11.02.2021

Liebe Freunde und Freundinnen des Kino Nische.

Demnächst im Kino

Flucht in Ketten ("The Defiant Ones")

Dem weissen Häftling John (Tony Curtis) und seinem schwarzen Mitgefangenen Noah (Sidney Poitier) gelingt bei einem Unfall ihres Gefangenentransports die Flucht. Da ihre Handgelenke mit einer Kette aneinandergefesselt sind, müssen sie zwingend ihre Vorurteile in den Griff bekommen. Das abenteuerliche Drama thematisiert anhand prickelnder Dialoge und schön aufgebauter Suspense Rasse, Männlichkeit und systemische Ungerechtigkeit. Der Anfang 2022 gestorbene Poitier brilliert in einem seiner besten Filme. Er und Curtis wurden beide für den Oscar als bester Darsteller nominiert; schlussendlich gewann der Film aber in den Kategorien Bestes Drehbuch und Beste Cinematographie (Schwarz-Weiss).

zum Film

Programm September 2022
«Das Leben ist nicht schwarz-weiss»

Bekannterweise ist das Leben nicht schwarz-weiss. Aber manchmal bereitet es uns Mühe, das zu verstehen. Aus diesem Grund sehen wir im Kino immer wieder gerne, wie die dunkle Seite der Macht zugrunde geht und die wahre Liebe  am Ende siegt.

Aber Vorsicht vor diesem verführerischen binären Denken! Nehmt euch ein Beispiel an diesen schwarz-weiss-Filmen, die uns daran erinnern, wie gefährlich das undifferenzierte Denken sein kann, und wie wahnsinnig komplex und vielfältig wir sind und bleiben.

Bei «Flucht in Ketten» geht es schlicht um die Hautfarbe. Während «Pleasantville» das Klischee der schönen alten Zeiten dekonstruiert, «Das Weisse Band» zeigt auf erschütternde Weise,  wie Brutalität entstehen kann, und «Cléo de 5 à 7» thematisiert das ultimative Dualsystem: Leben und Tod.

So 04. September 2022 • 19:30 Uhr

Flucht in Ketten ("The Defiant Ones")

So 11. September 2022 • 19:30 Uhr

Pleasantville

So 18. September 2022 • 19:30 Uhr

Das weisse Band

So 25. September 2022 • 19:30 Uhr

Cleo – Mittwoch zwischen 7 und 9

zum Programm