Programm

Let the Music play!

Musik ist viel mehr als nur ein schöner Zeitvertreib – sie ist Balsam für die Seele, fürs Herz und auch für die Stimm- und Tanzmuskeln. Sie überwindet Mauern und Barrieren, innen wie aussen. Weil sie eine Sprache spricht, die jeder versteht und uns unabhängig unserer Herkunft miteinander verbindet. Vermutlich haben wir sie nie so sehr gebraucht wie jetzt in diesen wirren, düster und beängstigend erscheinenden Zeiten. Also öffnet ihr Tür und Tor, singt und swingt, lasst sie euch glücklich und zu besseren Menschen werden lassen. Zumindest nicht zu von Rachegelüsten getriebenen Barbieren oder ehrgeizigen Trommlern mit Hang zur Selbstaufgabe, dann doch eher zu wahnsinnigen doch lustigen Transvestiten, unvergesslichen Soul-Diven und Arbeiterklasse-Stars mit einem Traum. Im Januar spricht die Musik für sich.

(Bitte die Covid-19 Hinweise fürs Kino Nische beachten.)

Programmation: Sarah Stutte, Rico Padrun

So 06. Juni 2021 • 19:30 Uhr

Sweeney Todd

Nach fünfzehn Jahren Exil kehrt Benjamin Barker alias Sweeney Todd nach London zurück, um sich am korrupten Richter Turpin zu rächen, der einst sein Leben ruinierte. Johnny Depp als teuflischer Barbier aus der Fleet Street, der seinen Kunden eine ganz besondere Rasur verpasst – bis das Blut spritzt und die Fleischpasteten im sich unter dem Frisiersalon befindlichen Backwaren-Geschäft von Mrs. Lovett plötzlich reissenden Absatz finden. Tim Burtons Filmadaption des viktorianischen Schauermär-Musicals wurde mit zwei Golden Globes und einem Oscar prämiert.

 

UK/USA 2007
116 Min, ov/de, digital
Regie: Tim Burton
nach
oben

So 06. Juni 2021 • 19:30 Uhr

Vorfilm: Ivan's Need

Schweiz 2015
6 Min, ohne Dialog, digital
Regie: Veronica L. Montaño, Manuela Leuenberger, Lukas Suter
nach
oben

So 13. Juni 2021 • 19:30 Uhr

The Commitments

In den 1980er-Jahren ist Irland geprägt von staatlicher Korruption und der Industriekrise, hoher Arbeitslosigkeit, dem blutigen Religionskrieg im Norden und seinem grauen Alltag. Eine Vision und ein bisschen Hoffnung kommt da gerade recht. Das mitreissende Musikmärchen mit seinen grandiosen Songs erzählt vom Aufstieg einer jungen Arbeiterklasse-Band, die den schwarzen Soul ins katholisch-weisse Dublin bringt. Fast alle Schauspieler waren junge Musiker, von denen viele später Erfolge feierten: Glen Hansard («Once»), Andrea Corr, Maria Doyle Kennedy.

 

IE/UK/USA 1991
118 Min, ov/de, digital
Regie: Alan Parker
nach
oben

So 20. Juni 2021 • 19:30 Uhr

Whiplash

Terrence Fletcher ist Jazz-Musiker und Lehrer an der renommiertesten Musikschule des Landes. Von seinen Schülern erwartet er eiserne Disziplin und vollkommene Hingabe. Gnadenlos drängt er sie zu Höchstleistungen, spielt sie gegeneinander aus und lässt sie die Takte bis zur Erschöpfung wiederholen. Andrew ist seine letzte Entdeckung. Ein naiver, ehrgeiziger Teenager, der sich bis zum Äussersten treiben lässt. Er übt und übt, bis ihm die Finger bluten, weil er zu den besten Jazz-Drummern der Welt gehören will. Dafür gibt er alles und strebt nach Perfektion – koste es, was es wolle.

 

USA 2014
107 Min, ov/de, digital
Regie: Damian Chazelle
nach
oben

So 27. Juni 2021 • 19:30 Uhr

The Rocky Horror Picture Show

Kult as Kult can: Um seinen ausufernden Sexualtrieb zu befriedigen bastelt der ausserirdische Transvestit Dr. Frank-N-Furter an seinem eigenen Muskelmenschen. Da klopft in einer regnerischen Nacht ein biederes junges Paar an die Türe und bringt den wollüstigen Wissenschaftler auf ganz neue Ideen. Wohl kein Film der Welt wird von einer derart enthusiastischen Fangemeinde so frenetisch und standhaft gefeiert. Den Reis, die Zeitung, die Wasserpistole, das Klopapier, die Rasseln, die Gummihandschuhe, die Spielkarten etc. einpacken sowie den unbedingten Willen konsequent mitzusingen, zu tanzen und einfach Spass zu haben.

Wer kostümiert erscheint, auf den wartet eine Überraschung!

Lasst bitte das Mehl zuhause! Sonst dürft ihr alles mitbringen.

USA 1975
100 Min, ov/de, digital
Regie: Jim Sharman
nach
oben