Programm

Dogma 95 – Filmisches Keuschheitsgelübde

1995 stellte Lars von Trier das Dogma 95-Konzept vor, das ein Keuschheitsgelübde mit den zehn Regeln beinhaltet. Das Manifest forderte dazu auf, mit der Verlogenheit des Kinos der unbegrenzten Möglichkeiten zu brechen: Modische Effekte und technische Spielereien, sogar der «Geschmack» soll aus der Filmproduktion verbannt werden. Dogma 95 will zurück zur Unmittelbarkeit, zu Originalschauplätzen und zum Originalton. Nicht die Kamera bestimmt das Geschehen, sondern das Spiel der Darsteller. Die meisten Dogma-Filme verstossen jedoch gegen eine oder mehrere Regeln, was dann oft ironisch reumütig im Abspann erwähnt wird. In unserem Programm zeigen wir euch die ersten drei Dogma-Filme «Festen», «Idioten» und «Mifune» sowie Susanne Biers «Open Hearts» von 2002.

(Bitte die Covid-19 Hinweise fürs Kino Nische beachten.)

Programmation: Silvio Foscan

So 05. September 2021 • 19:30 Uhr

Open Hearts

Cecilie und Joakim sind glücklich miteinander und wollen heiraten. Nach einem tragischen Unfall ist Joakim gelähmt und Cecilie verliebt sich in den Ehemann der Unfallverursacherin. Mads Mikkelsen und Nikolaj Lie Kaas im vielleicht neuesten Dogma-Film von Susanne Bier.

Dänemark 2002
109 min Min, ov/en, digitial
Regie: Susanne Bier
nach
oben

So 12. September 2021 • 19:30 Uhr

Mifune

Kresten kehrt direkt nach seiner Hochzeit zurück ins heimatliche Lolland, wo er sich um seinen Bruder kümmern muss. Um den elterlichen Bauernhof einigermassen bewohnbar zu machen, engagiert er eine Haushälterin, die in Wirklichkeit ein Luxuscallgirl aus Kopenhagen ist.

Dänemark 1999
101 min Min, ov/de, digital
Regie: Søren Kragh-Jacobsen
nach
oben

So 19. September 2021 • 19:30 Uhr

Idioten

Eine Gruppe junger Leute lebt in einer Kommune zusammen. Sie haben beschlossen, sich in Anwesenheit anderer wie Idioten zu benehmen. Damit wollen sie die Reaktionen ihrer Mitmenschen testen und schauen, wie es um deren Toleranz steht. Doch schon bald läuft das Experiment aus dem Ruder.

Dänemark 1998
110 min Min, ov/de, digital
Regie: Lars von Trier
nach
oben

So 26. September 2021 • 19:30 Uhr

Festen

Der erste Dogma-Film erzählt vom Nachmittag des einen bis zum Morgen des nächsten Tages, als während einer Feier ein düsteres Geheimnis aus der Familiengeschichte aufgedeckt wird.

Dänemark 1997
101 min Min, ov/de, digital
Regie: Thomas Vinterberg
nach
oben