Programm

Skandalös

Gotteslästerung! Zu brutal! Sittenzerfall! Zu lesbisch! Pervers! Zu unheimlich! Landesverräter! Okkult! Verdorben! Nestbeschmutzer!

Für die einen gute Gründe, einen Film von der Leinwandfläche verschwinden zu lassen. Für die anderen gute Gründe, einen Film erst recht zu schauen. Wir zeigen sie!

Die September-Filme lösten Skandale aus, wurden zensiert und bekämpft. Sie brachen Tabus und treffen auch heute wunde Punkte der Gesellschaft. Sie gehen an die Schmerzgrenzen unserer Sehgewohnheiten und werfen ein schummriges Licht auf die Schweizer Geschichte im Zweiten Weltkrieg, Zürich in den 80er-Jahren und ganz aktuell auf die Verantwortung von Schweizer Rohstofffirmen, über die wir in naher Zukunft abstimmen könnten.

SPEZIAL am 30.9: Podium zu „Züri brännt“ mit Fredy Meier, Paul Weixler u.a.

 

Programmation: Thirza Ingold, Laura Köppel

So 02. September 2018 • 19:30 Uhr

Basic Instinct

Eine Frau, ein Mord. Halt! Eine sehr attraktive Frau, die sich nicht auf ihrer sexuellen Orientierung behaften lässt und mehrere brutale Morde. Kann die kühle Schönheit den Verdacht auf eine andere mysteriöse Frau lenken?

USA 1992
128 Min, EN/de, digital
Regie: Paul Verhoeven
nach
oben

So 02. September 2018 • 19:30 Uhr

Vorfilm: Kuckuck

Vom Vogel im Kopf und anderen Krankheiten, die einen befallen können.

CH 2017
3 Min, ohne Dialog, digital
Regie: Aline Höchli
nach
oben

So 09. September 2018 • 19:30 Uhr

Die Erschiessung des Landesverräters Ernst S.

Der Schweizer Soldat Ernst S. wird hingerichtet, weil er im Zweiten Weltkrieg eine Panzergranate stiehlt und einem deutschen Agenten übergibt. Der Waffenhandel anderer Exporteure mit Deutschland im Dritten Reich bleibt hingegen ungesühnt.

CH 1976
99 Min, DE, digital
Regie: Richard Dindo, Niklaus Meienberg
nach
oben

So 16. September 2018 • 19:30 Uhr

Trading Paradise

Ein Grossteil des profitablen internationalen Rohstoffhandels spielt sich über die Schweiz ab. Dies bleibt für die Bevölkerung in den Produktionsländern und die Umwelt folgenschwer.

CH 2016
78 Min, ov/de, digital
Regie: Daniel Schweizer
nach
oben

So 23. September 2018 • 19:30 Uhr

Antichrist

Die Beziehung eines Ehepaares krankt am Verlust des gemeinsamen Sohnes. In der Hoffnung auf Schmerzlinderung ziehen sie sich in eine Waldhütte zurück, geraten aber in der Verlassenheit zusehends in einen Strudel aus Gewalt und Sex.

Dänemark 2009
109 Min, EN/de, digital
Regie: Lars von Trier
nach
oben

So 30. September 2018 • 19:30 Uhr

Züri brännt

Als Bürgerschreck und mit Sprüchen wie „Nieder mit den Alpen. Freie Sicht aufs Mittelmeer!“ bekämpften die Akteure der 80er-Jahre-Unruhen den zwinglianischen Mief und forderten ihren Freiraum.

 

Spezial: Podium mit Fredy Meier alias Herr Müller, Paul Weixler u.a.

CH 1980
100 Min, CH-DE, digital
Regie: Patrizia Loggia, Thomas Krempke, Ronnie Wahli, Markus Sieber, Marcel Müller
nach
oben