Programm

Bäumli Open Air 2022

Wie jedes Jahr richten wir uns für zwei Tage im Juli auf unserem schnuckligen Hausberg ein, mit natürlich zwei guten Filmen, einer coolen Bar und einer grandiosen Aussicht. Wir hoffen auf sommerliches Wetter sowie viele nette und tolle Open Air-Besucherinnen und -Besucher!! Kommt uns auf dem Bäumli besuchen!

Bäumli-Bar: Offen ab 20 Uhr, Filmstart beim Eindunkeln, ca. 21.30 Uhr

Eintrittspreis: CHF 18.- (Bezahlung mit Bargeld oder Twint möglich, kein Vorverkauf und keine Vergünstigungen)

Anreise: Mit dem Velo oder zu Fuss ab der Bushaltestelle Bäumliweg (Bus Nr. 10). Es sind keine Autoparkplätze vorhanden.

Programmation: Nische-Team

Fr 08. Juli 2022 • 21:30 Uhr

Les Grandes Ondes

April 1974. Das Westschweizer Radio schickt die junge, feministische Journalistin Julie zusammen mit dem durchtriebenen Reporter Cauvin und dem kurz vor seiner Pensionierung stehenden Tontechniker Bob nach Portugal. Vor Ort sollen sie eine Reportage über Schweizer Hilfsprojekte im Land realisieren. In Bob’s VW-Bus fahren sie los. Doch dort angekommen, ist nichts so, wie es sein sollte: Julie und Cauvin verstehen sich nicht so toll, obwohl der portugiesische Übersetzer Pelé sich redlich Mühe gibt. Noch dazu sind die Hilfsprojekte fragwürdig und plötzlich finden sich alle mitten in der Nelkenrevolution wieder.

Schweiz, Frankreich, Portugal 2013
85 Min, ov/de, digital
Regie: Lionel Baier
nach
oben

Sa 09. Juli 2022 • 21:30 Uhr

Inside Llewyn Davis

Der Folkmusiker Llewyn Davis streift in den 60ern erfolglos durch die Bars von Greenwich Village und übernachtet, aufgrund akuter Geldnot, öfters auf den Sofas von Bekannten. Llewyn ist ein ziemlicher Mistkerl. Erst schnorrt er sich bei einem befreundeten Ehepaar durch, dann verliert er deren Katze und ersetzt sie einfach durch eine andere, beleidigt die Familie seines durch Selbstmord verstorbenen Partners und schwängert Jean, die Frau seines Folk-Kumpels Jim. Die Coen-Brothers liessen sich für ihren Folk-Abgesang von der Lebensgeschichte des realen Musikers Dave Van Ronk inspirieren und schlagen auch einen witzigen Bogen zu Bob Dylan.

USA 2013
105 Min, ov/de, digital
Regie: Ethan & Joel Coen
nach
oben